Snowy Seoul

DSC_5573 (1)

Meine Hübschen, den zweiten Tag in Seoul öffnete ich morgens meine Vorhänge und alles ist weiß. Eine Schneeschicht über Seoul. WOW! Auch wenn es im Winter durchaus mal schneit, bin ich jedes mal auf Neue überrascht.  Wie schön doch eine weiß bedeckte Stadt aussieht.
Trotz des Schnees sind wir raus und haben den Schnee genossen und dieses Outfit geshootet. Das gute an der Kälte in Süd Korea ist, dass man in Deutschland gleich viel abgehärteter ist. Obwohl das leider bald wieder vorbei ist, denn morgen geht es nach Bangalore und da werde ich schnell ein paar Sonnenstrahlen einfangen und hoffentlich auch ein paar mit zurücknehmen können. Und falls das nicht klappt, sicher wieder etwas mehr frieren. Aber mit etwas Glitzer lässt es sich gleich besser aushalten.

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend und ich nehme euch auf Snapchat und Instastories selbstverständlich morgen wieder mit auf meine Reise.

Ich drücke euch.
Constance

DSC_5615

DSC_5621

DSC_5596

DSC_5627

DSC_5559

DSC_5620

DSC_5648

DSC_5593

DSC_5613

DSC_5584

Jacke: Topshop, Pullover: H&M, Hose: Gina Tricot, Ohrringe: Dyrberg/Kern, Sonnenbrille: Ray Ban, Pumps: Tamaris, Tasche: Furla

Du magst vielleicht auch

3 Kommentare

  1. Wow, Constanze
    und nochmal: Wow…

    Tja, scheint ganz so, als hätte da jemand seine Bestimmung gefunden…
    Das sind sämtlich sehr schöne, ja zum Teil sogar recht aufreizende Bilder – siehe die „Hoodie“-Bilderstrecke – jetzt weiß ich auch, wie man die Mischung aus Strumpf und Stiefel benennt: Overknees!
    Du bist sehr photogen, und Deine Lebenslust spricht aus allen Fotos – zumindest sprechen sie mich so an.
    Nun bin ich zwar in dieser Hinsicht sicher als Laie zu bezeichnen, trotzdem wirkt die ganze Seite auf mich sehr professionell.
    Sehr schön…!

  2. Having read this I thought it was extremely informative.
    I appreciate you spending some time and energy to put this short article together.
    I once again find myself personally spending a lot of time both reading and posting comments.
    But so what, it was still worthwhile!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *